Aktuelles

Die Sozialdemokraten trafen sich zu ihrer monatlichen Mitgliederversammlung im Biergarten der Gaststätte “Romantic”. Auf der Tagesordnung stand die Vorbereitung des Sommerfestes in der Kleingartenanlage “Freundschaft”. Weiter wurden aktuelle Themen diskutiert, die Verzögerung des Umbaus des Hortes im Fliederweg, Fahrradweg in der Luchstraße und die Vorbereitungen des Heimat-und Schifferfeste. Der Abend klang bei Bier, Kartoffelsalat und Würstchen aus.

Aktuelles

Unsere Mitgliederversammlung fand in der Gaststätte zur “Erholung” in Roßlau statt. Wir diskutierten aktuelle Themen die kommunalpolitisch für Roßlau wichtig sind. Ein Thema war die “Biethe-Sporthalle”. Die Sportstätte muss finanziell in städtischer Hand bleiben. Die Initiative “Für ein sauberes Roßlau” wird sich weiter stark machen. An den Abend beschlossen wir auch den Termin für unser Sommerfest in einer Kleingartenanlage am 12.08.2022.

In gemütlicher Runde bei Schnitzel und kühlen Getränken klang der Abend aus.

Text und Foto: Sylvia Gernoth

Aktuelles

Vorstandswahlen im Ortsverein Roßlau

Am Mittwochabend wählten die Mitglieder des Ortsvereines der SPD in Roßlau ihren neuen Vorstand. Als Vorsitzende wurde Sylvia Gernoth wieder gewählt. Sie bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen. An ihrer Seite agiert Rene Stürmer als Stellvertreter. Jan Mußmann wurde als Schatzmeister wieder bestätigt. Franziska Brockmüller hat das Amt als Protokollantin.

“Herzlichen Glückwunsch an den neu gewählten Vorstand”!

Aktuelles

Justin Stürmer ist im Sommer zur Bundestagswahl in die SPD eingetreten. Doch sein Mitgliedsantrag war schon besonders. Unser Bundestagskandidat Leonard Schneider verteilte Bierdeckel zum Eintritt in die SPD. Justin füllte den Antrag sofort aus und ist seit September im Ortsverein Roßlau aktiv.

Sein Parteibuch überreichte die Vorsitzende Sylvia Gernoth am Mittwochabend in Präsens.

Aktuelles

Krieg oder Frieden in Europa. Das ist die Frage, die sich heute so massiv stellt wie seit vielen, vielen Jahren nicht mehr. Wladimir Putin hat das Völkerrecht gebrochen und Teile der Ukraine zu unabhängigen Volksrepubliken erklärt. Hinweise, wonach russische Panzer bereits die Grenze überschritten haben, sind alarmierend. Putins Versuch, die Invasion als „Friedenseinsatz“ zu deuten, ist an Zynismus kaum zu übertreffen.

Wir haben in engem Austausch mit unseren internationalen Partnern mit allen Mitteln der Diplomatie versucht, den Konflikt zu entschärfen. Dieser Weg war richtig und das Ringen um eine friedliche Lösung bleibt nach wie vor das Gebot der Stunde. Ich bin unserem Bundeskanzler Olaf Scholz sehr dankbar, dass er alle Möglichkeiten für Gesprächsangebote voll ausgeschöpft hat. Nichts darf unversucht bleiben, wenn es um Krieg oder Frieden geht. Heute müssen wir feststellen: Putin hat die ausgestreckte Hand Europas weggeschlagen.

Kein Land sollte der Hinterhof eines anderen sein. So hat es Olaf schon am Wochenende formuliert. Er hat auch heute noch mal klar gemacht: Das Selbstbestimmungsrecht der Völker ist nicht verhandelbar. Grenzen dürfen nicht gewaltsam verschoben werden. Auf Gewalt zur Lösung von Konflikten soll verzichtet werden. Das sind die Grundprinzipien der Charta der Vereinten Nationen. Darauf basiert die friedliche Nachkriegsordnung in Europa, die wir gemeinsam — auch mit Russland — festgelegt hatten. Putin hat dagegen massiv verstoßen.
 
Die Europäische Union und die Vereinigten Staaten haben sich in den letzten Wochen in enger Abstimmung auf eine weitere Eskalation vorbereitet. Nun wird ein erster Sanktionskatalog umgesetzt. Dazu gehört, dass Bundeskanzler Olaf Scholz heute bereits die Inbetriebnahme von Nord Stream 2 gestoppt hat. Weitere eng abgestimmte Sanktionen kommen dazu, die insbesondere das Umfeld Putins hart treffen werden. Wir sind vorbereitet, weitere Sanktionen zu erlassen, die Russland empfindlich treffen würden.
 
Unser Ziel bleibt, Blutvergießen in Europa zu verhindern. Und es ist gut, dass auch die ukrainische Regierung rund um Präsident Selensky die Ruhe bewahrt und sich weiter eng mit ihren internationalen Partnern abstimmt. Unsere Solidarität mit der Ukraine ist ungebrochen.
 
Wladimir Putin hat die Entschlossenheit und Geschlossenheit der Europäischen Union und der USA unterschätzt. Es ist gut, wie geschlossen die EU aber auch die transatlantischen Partner in dieser Situation auftreten. Putin hat sich international isoliert und wird dafür einen hohen Preis zahlen. Es ist jetzt an ihm, wirksam dazu beizutragen, dass die Lage nicht weiter eskaliert.


Mit solidarischen Grüßen

Lars Klingbeil


Aktuelles

Treffen der Sozialdemokraten im Januar

Die Sozialdemokraten von Roßlau begrüßten das neue Jahr in der Gaststätte “Ramontic” mit dem monatlichen Mitgliedstreffen. Zu Gast am Mittwoch war der Stadtverbandsvorsitzende der SPD Robert Hartmann. Ein Diskussionspunkt auf der Tagesordnung war die Zielsetzung von Schwerpunkten zur öffentlichen Wahrnehmung. Für das Jahr wurden Aktionen geplant, um in Roßlau in den verschiedensten Bereichen sichtbar zu sein, dazu gehören die Gedenktage der 27. Januar, der 08. Mai, der 09. November und der Totensonntag am 20. November.

Der 01. Mai wird eine Zentralveranstaltung in Dessau-Roßlau. Weitere Ideen waren eine Fahrradtour, ein Infostand zum Tag des Buches und das traditionelle Sommerfest.

Ein weiteres Diskussionsthema an diesen Abend war “Was verstehen wir unter ein bürgernahes Rathaus”. Vorsitzende und stell. Ortsbürgermeisterin Sylvia Gernoth sagt: “Wir werden uns weiter für ein bürgernahes und barrierefreies Rathaus einsetzen. Es ist wichtig gerade in Zeiten der Pandemie, Bürgeranliegen auf kürzesten Weg zu erledigen. Wir fordern eine zeitnahe Öffnung des Bürgeramtes in Roßlau.”

Ein weiterer Austausch wurde geführt zum Auszug des Technischen Rathauses aus der Garnison in die Innenstadt von Dessau.

Der Abend klang in gemütlicher Runde aus.

Aktuelles

Heute wurde Olaf Scholz in geheimer Abstimmung mit 395 Stimmen zum Kanzler gewählt. Er hat im Bundestag seinen Amtseid abgelegt. Olaf Scholz ist der neunte Kanzler der Bundesrepublik und der vierte, den die Sozialdemokraten stellen.

Herzlichen Glückwunsch zur Wahl als Bundeskanzler, lieber Olaf Scholz. Wir wünschen der neuen Bundesregierung viel Kraft und Erfolg.

#Sozialdemokraten #sozialdemokratie #SPD #OlafScholz #kanzler #politik #Bundestag #Deutschland